Was ist Ayurveda ?

Der Ayurveda gilt als ältestes Gesundheitssystem der Welt und bedeutet wörtlich übersetzt „ …..das Wissen vom gesunden Leben“.

 

Der Ayurveda geht davon aus, dass alle Krankheiten ihren Ursprung in einem Ungleichgewicht der drei Körpersäfte (Vata, Pitta und Kapha) haben. Sind die Doshas im Gleichgewicht, ist der Mensch gesund!

 

 

Es ist ein System der Vorbeugung und Heilung und zeigt uns, wie die Gesundheit, Vitalität und Lebensfreude bis ins hohe Alter erhalten werden kann.

Ayurveda sieht den Menschen als Einheit von Körper und Geist und berücksichtigt die Wechselwirkung des Organismus in Beziehung zu Natur und Umwelt. Es ist ein ganzheitliches Lebenskonzept.

Die Grundlage dieser Heilkunst ist die Lehre der fünf Elemente,die zum Tridosha-Konzept(drei Bio-Energien)zusammengefasst werden.

Diese drei Doshas ( Übersetzung: den Körper beeinflussende Faktoren )sind:

Vata

das Bewegungsprinzip, verantwortlich für Beweglichkeit, Wachheit, Trennung von Nähr- und Abfallstoffen, Ausscheidung und Atmung.

Pitta

-das Feuer bzw. Stoffwechselprinzip, steuert Verdauung, Sehkraft, Wärmeproduktion und steht im Zusammenhang mit Hunger und Durst, Intellekt und Elastizität.

Kapha

-das Strukturprinzip, verleiht Stabilität, Kraft, Geduld, Potenz, Geschmeidigkeit und macht uns nachsichtig, mutig und großzügig.

 

Alle drei Doshas leiten sich aus den fünf Elementen ab:

 

Äther und Luft prägen das Vata-Dosha;Feuer und zu einem geringeren Teil Wasser prägen das Pitta-Dosha;Erde und Wasser prägen das Kapha-Dosha.